Wanheimerorter Bürgerpreis 2015 geht an SJD – Die Falken

Verleihung des Wanheimerorter Bürgerpreises 2015
an die SJD Die Falken, Kreisverband Duisburg

Am12017681_900519290027727_9036081578705384671_o 13.09. hat der Kreisverband Duisburg der SJD – Die Falken den Wanheimerorter Bürgerpreis verliehen bekommen. Das macht an sich schon ganz schön stolz. Wer aber die Begründung für die Preisverleihung liest, wird sich noch mehr über das zuteil gewordene Lob unserer Arbeit freuen!

 

11223872_900519350027721_4191849137922946702_o

Ganz besonders haben nicht nur Brinja Schmeckenbecher (KV-Vorstand) und Frank Witzke (sek.), die den Preis stellvertretend für die anderen Duisburger Falken entgegen genommen haben, die Worte unserer langjährigen Genossin und MdB Bärbel Bas bewegt, die die Laudatio gehalten hat.

11951434_900519156694407_6786167505515772203_o

 

DANKESCHÖN
an den Wanheimerorter Bürgerverein 1874 e.V. für die herzliche Aufnahme in Wanheimerort und für die erteilte Wertschätzung unserer Arbeit,

DANKESCHÖN
an Bärbel Bas für ihre bewegenden Worte der Beschreibung unserer Arbeit und der Begründung der erhaltenen Ehrung.

DANKESCHÖN
auch an die am Sonntag aktiven Mitglieder des Bürgervereins für die Ausrichtung der würdigen und trotzdem heiteren Feierstunde.

Begründung für die Preisverleihung

Bericht in den Duisburger Süd-Ausgabe von “der Westen” vom 15.09.

Hier noch einige Fotos von der Feierstunde:

11999711_900519210027735_7461512087959726696_o12022497_900519313361058_8248924871854440086_o12017662_900518440027812_4919811186499659617_o11950290_900518846694438_6501911489006897528_o

Guckst DU mich an?!

Link

guckst DU mich an 0

Jugendtheater reflektiertFB-f-Logo__blue_29
ethnisch oder kulturell begründete
Vorbehalte und Gewaltpotentiale

 

„guckst Du?“, den Satz kennst Du bestimmt.

Sicher hast Du schon Gewalt zwischen anderen Leuten erlebt oder warst selber davon betroffen. Oft werden Leute wegen ihrer Herkunft oder Abstammung angepöbelt oder sogar bedroht. Dabei spielt es kaum eine Rolle, warum jemand bedroht wird. Ob als Türke, Rom, Deutscher oder Irakerin, ob als Muslima, Christ oder einfach nur als jemand „irgendwie anders“.

Uns gefällt das nicht.
Deswegen wollen uns damit befassen und dann allen zeigen, was wir von so etwas halten! Nämlich: Nichts!

Zeigen wollen wir das in kleinen Theaterszenen. Damit aus Ideen, Erlebnissen und Erfahrungen kleine kurze Geschichten werden, die sich auf einer Bühne vorspielen lassen haben wir Hilfe besorgt. Schauspieler, Regisseur und Theaterpädagoge Sami Osman hilft bei der Umsetzung unserer Gedanken auf eine Bühne.

Es wird nach einem gemeinsamen Einstieg ins Thema etwa zehn Arbeitstreffen für die Gruppen geben. Die können in Deiner Schule, Deinem Jugendzentrum oder in Räumen der Falken stattfinden. Auch die Termine, nachmittags, abends oder an Wochenende werden gemeinsam vereinbart. Die Herbstferien bieten sich an in kurzer Zeit eine Szene auf die Bühne zu bringen.

Am Ende steht dann eine Theaterszene jeder Gruppe, die in einmal alle zusammen öffentlich gezeigt werden, aber natürlich auch im Jugendzentrum oder in der Schule zur Aufführung kommen können.

In den letzten Jahren gab es eine Menge von Theatergruppen bei den Falken in Duisburg. In verschieden Projekten, mit unterschiedlichen Zielen oder einfach nur so. Spaß machte es bisher immer. Und nach den Aufführungen machte es immer auch ein bisschen stolz. Damit die Vorhaben auch gelingen werden sie von Schauspieler und Regisseut Sami Osman unterstützt, der bei den Falken in Duisburg die Theaterarbeit begleitet. Hier ein paar Fotos davon.

Falken machen Theater

 

Interessiert Dich das?
Eine unverbindliche Informationsveranstaltung am 16.09. um 16 Uhr
im Internationalen Zentrum, Flachsmarkt 15, 47051 Duisburg, steht allen Interessenten offen.

mFB-f-Logo__blue_29ehr zum Infonachmittag auch hier
Du kannst natürlich auch einfach anrufen: 0203 860 900 140.

Kurzinfo zum Projekt             Informationsaushang